POL-KI: 160317.3 Kiel: Vorläufige Festnahme nach Sachbeschädigung und Widerstand

Kiel (ots) - Gestern Abend wurde wenige Minuten vor Mitternacht gemeldet, dass drei Männer mit einem Stein die Glasscheibe eines Geschäfts am Alten Markt beschädigt hätten. Da ihre Fluchtrichtung bekannt war, gelang es Beamten des 2. Polizeireviers gegen 00:15 Uhr im Rahmen einer Nahbereichsfahndung, drei Männer in der Eggerstedtstraße/Schumacherstraße aufzuspüren. Einer der Männer nahm sofort eine aggressive Haltung ein und ballte die Fäuste. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray und kurz darauf sogar den Schlagstock ein, um den Widerstand des Mannes zu überwinden. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Identitätsfeststellung zum Kriminaldauerdienst verbracht. Die Beamten blieben unverletzt, der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wird nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren geführt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: