Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 160212.1 Heikendorf: Verstöße bei Kontrolle von "Teerkolonne" festgestellt

Heikendorf (ots) - Da aktuell erneut sogenannte "Teerkolonnen" im Bereich der Landeshauptstadt Kiel und im Kreis Plön ihre oftmals nicht fachgerecht durchgeführten Dienste anbieten, hat die Polizei letztmals am Mittwoch auf diesen Umstand hingewiesen und eine entsprechende Warnung ausgesprochen. In Heikendorf kontrollierten Polizeibeamte am Donnerstag eine solche "Kolonne". Es wurden mehrere Verstöße festgestellt.

Nach dem Hinweis eines Zeugen hielten die Beamten der Polizeistation Heikendorf gegen 09:30 Uhr einen LKW im Schrevenborner Weg an und kontrollierten die beiden britischen Insassen. Hierbei stellte sich zunächst heraus, dass die 26 und 23 Jahre Männer nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügten. Im weiteren Verlauf erhärtete sich der Verdacht, dass der mit Steinen und Betonbrocken beladene Wagen erheblich überladen war. Bei der Überprüfung wurde eine Überladung von 48 Prozent festgestellt.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis einbehalten. Zusätzlich wurden weitere 300 Euro Sicherheitsleistung wegen der Überladung einbehalten. Nachdem die Umladung auf ein anderes Fahrzeug sichergestellt und ein Fahrer mit erforderlicher Fahrerlaubnis eingetroffen war, konnte die Fahrt fortgesetzt werden.

Die Polizei rät weiterhin, bei derartigen Beobachtungen 110 zu wählen, damit polizeiliche Maßnahmen eingeleitet werden können.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: