Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 160127.1 Kiel: Frau wurde beraubt - Polizei sucht Zeugen

Kiel (ots) - Vorgestern, den 26. Januar kam es gegen 20:50 Uhr in der Schönberger Straße 11 auf dem rückwärtigen Parkplatz der Praxisklinik zu einem Überfall auf eine 57-jährige Frau. Die Geschädigte arbeitet als Reinigungskraft in dem Gebäude. Sie war aus ihrem PKW gestiegen, als ein ihr unbekannter Mann sie aufforderte, ihm ihre Handtasche zu übergeben. Er bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe, woraufhin diese ihre rote Handtasche übergab. Der Täter erbeutete Bargeld, Schlüssel sowie weitere Dokumente und Debitkarten.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: männlich, ca. 185-190 cm groß, schlank, helle/beige Hose, schwarze Jacke (vermutlich Bomberjacke), maskiert mit einem schwarz-weiß karierten "Palästinensertuch", vermutlich Deutscher, evtl. kurze, blonde Haare, Mütze oder Kapuze, schwarze Pistole.

Die Polizei bitte um Mithilfe. Hinweise nimmt sie unter 0431-160 3333 oder dem Polizeiruf 110 entgegen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: