POL-KI: 160114.2 Kiel: Aktuell Häufung von Enkeltrick-Anrufen

Kiel (ots) - Am heutigen Donnerstag erstatteten bereits mehrere Kieler Anzeige, weil sie per Telefonanruf überzeugt werden sollten, eine größere Summe Bargeld für einen angeblichen Wohnungskauf auszuhändigen. Die Kriminalpolizei warnt erneut vor dem sogenannten Enkeltrick.

Im Laufe des Tages haben sich insgesamt sechs Angerufene bei der Kieler Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass ein angeblicher naher Verwandter dringend Geld für einen Wohnungskauf benötige. In allen Fällen wurden die Trickbetrüger abgewiesen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet weitere Geschädigte, sich unter 0431 / 160 3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen oder 110 zu wählen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: