Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 160107.1 Kiel: Anwohnerin alarmiert Polizei - Spezialkräfte stellen Einbrecher

Kiel (ots) - Sei schlauer als der Klauer und sag Deinen Nachbarn, dass Du nicht zu Hause bist. Das beherzigte die Bewohnerin einer Wohnung im Rantzauweg in Kiel-Dietrichsdorf.

Gegen 18:36 Uhr ging bei der Leitstelle der Polizeidirektion Kiel der Notruf ein, in dem die aufmerksame Nachbarin Taschenlampenschein in der besagten Wohnung wahrnahm. Sie konnte noch beobachten, wie zwei Männer das Objekt verließen. Dann ging es sehr schnell.

In der Nähe der betroffenen Wohnung hatten sich bereits Spezialkräfte der Polizei verborgen aufgehalten. Sie konnten unvermittelt einen 51-jährigen Albaner vorläufig festnehmen. Der Tatverdächtige war bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Die weitere Person konnte flüchten und soll nun ermittelt werden.

Der Einbrecher verbrachte nach der erkennungsdienstlichen Behandlung die Nacht im Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Auf welche Höhe sich der entstandene Sachschaden beläuft und ob Stehlgut der Tat oder anderen Taten zugeordnet werden kann, ist zurzeit noch unklar.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: