Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 150429.2 Kiel: Polizei sucht Räuber nach Tat am Dreieckplatz

Kiel (ots) - Am 16. Februar 2015 kam es gegen 12.20 Uhr im Bereich des Dreieckplatzes, Höhe San Remo, zu einem Raub auf einen Rentner. Dieser wollte gerade mit seinem Fahrrad losfahren, als eine männliche Person überraschend von hinten an ihn heran trat und seinen Stoffbeutel mit Kasseneinnahmen im niedrigen fünfstelligen Eurobereich entriss. Trotz Hilferuf konnte der Täter unerkannt über die 'Brunswiker Straße', 'Koldingstraße' und 'Breiter Weg' flüchten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten bislang nicht zur Ergreifung des Tatverdächtigen. Mit Hilfe von Zeugenaussagen konnte jetzt ein Phantombild des Täters erstellt werden.

Die Person wird wie folgt beschrieben: - Männlich - 175-180 cm - 25-30 Jahre - Normale Gestalt - Schwarze Haare - Bekleidung: dunkelblaue, gesteppte Daunenjacke, graue Jogginghose, schwarze Wollmütze

Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Hinweise zur Identität des Täters geben beziehungsweise zum Verbleib des Geldes? Wer kann Hinweise zur Identität des Täters geben? Wer hat Beobachtungen gemacht, die in Zusammenhang mit der Tat stehen könnten? Mitteilungen bitte an 0431-160 3333 oder über 110. Hinweise, die zur Tataufklärung führen, werden von privater Seite mit bis zu 1.500,- Euro belohnt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: