Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 141120.4 Kiel: Festnahme nach Raub auf Tankstelle

Kiel (ots) - Nur wenige Minuten nach der Tat konnte die Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen jungen Mann festnehmen, der in dringendem Tatverdacht steht, eine Tankstelle in Gaarden überfallen zu haben. Nach seinem Komplizen wird noch gefahndet.

Die beiden Täter betraten die Tankstelle in der Werftstraße gegen 00:05 Uhr, bedrohten den Angestellten und forderten den Inhalt der Kasse. Mit ihrer Beute flüchteten sie. Drei Minuten nach der Tat nahmen Beamte des Kriminaldauerdienstes einen 20-Jährigen in Tatortnähe fest und stellten das Raubgut in Form eines mittleren dreistelligen Betrages und einer Flasche Wodka sicher. Er kam zunächst in Polizeigewahrsam. Heute Nachmittag erließ das Amtsgericht Kiel auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel Haftbefehl.

Die Fahndung nach dem Mittäter verlief in der Nacht erfolglos. Es soll sich hierbei um einen schlanken, dunkel gekleideten Mann handeln. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: