Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140312.1 Rastorfer Kreuz: Polizei führte Alkohol- und Drogenkontrolle durch

Rastorfer Kreuz (ots) - Die Beamten des Polizeibezirksreviers Kiel haben Dienstagnachmittag eine Standkontrolle am Rastorfer Kreuz durchgeführt und dabei rund 160 Fahrzeuge kontrolliert. Bei einem Fahrer wurde eine Blutprobe angeordnet, da der Verdacht besteht, dass er seinen Wagen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hat.

Insgesamt 15 speziell ausgebildete Beamte führten im Zeitraum zwischen 13 und 17 Uhr die Kontrolle durch, deren Hauptaugenmerk auf Alkohol- und Drogenfahrten lag. Bei insgesamt zehn Fahrern wurden Drogenschnelltests durchgeführt, bei einem 29-Jährigen gab es ein positives Ergebnis auf THC, Amphetamine und Exctasy. Der 29-Jährige Fahranfänger wurde bereits Ende Januar positiv auf die gleichen Substanzen getestet. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine weitere Anzeige gefertigt. Bei elf Fahrern bestand der Verdacht auf Alkoholkonsum. Lediglich ein Fahrer hatte einen niedrigen Promillewert unterhalb der Grenzwerte gepustet, er durfte anschließend weiterfahren.

Im Weiteren schrieben die Polizisten 16 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen nicht angelegter Sicherheitsgurte und von elf kontrollierten LKW wurden sieben wegen technischer Mängel beanstandet. Darüber hinaus erhielten 28 Fahrer sogenannte Kontrollberichte wegen leichter Mängel am Fahrzeug, abgelaufenem TÜV oder fehlender Papiere.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: