Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140221.8 Kiel: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Kiel (ots) - Bereits am Montagmorgen dieser Woche ist es im Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf zu einem Zusammenstoß zwischen einer Radlerin und einem Auto gekommen. Die Zweiradfahrerin erlitt dabei unter anderem eine Bruchverletzung, die Unfallverursacherin flüchtete vom Ort.

Um 07.30 Uhr war eine 19-Jährige auf ihrem Rad auf dem Masurenring in Richtung Ostring unterwegs. Als sie sich in Höhe des Poggendörper Weges befand, kam aus diesem ein Ford auf die Kreuzung zu gefahren. Trotz eines kurzen Blickkontaktes der Schülerin mit der Autofahrerin setzte diese ungebremst zum Abbiegevorgang an und kollidierte mit der Radlerin. Die Kielerin kam zu Fall, während die Fahrerin des Fords ihren Weg unbeirrt fortsetzte. Wie sich später herausstellte, hatte sich die junge Frau bei dem Sturz einen Splitterbruch des Handgelenks und eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. An ihrem Fahrrad entstand ein leichter Sachschaden. Da die Verkehrsermittler bis jetzt die Identität der Unfallverursacherin nicht ermitteln konnten, bitten sie nun um Hinweise von Zeugen. Laut Angaben der Geschädigten hat es sich bei dem PKW um einen dunkelblauen Ford älteren Baujahrs mit Kieler Kennzeichen gehandelt. Am Steuer des Wagens saß eine Frau mittleren Alters, die eine Kopfbedeckung trug. Wer Angaben zu dieser Person oder dem Wagen machen kann, sollte sich bei den Unfallermittlern unter der Telefonnummer 0431/1601503 oder unter dem Polizeiruf 110 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: