Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140219.1 Kiel: Festnahme nach PKW-Aufbruch

Kiel (ots) - Dank einer aufmerksamen Zeugin sind in der Nacht zu Mittwoch zwei Personen nach einem Diebstahl aus PKW im Kieler Stadtteil Russee festgenommen worden.

Kurz vor 01.00 Uhr meldete sich die Frau bei der Polizei und teilte mit, dass sie zwei Personen beobachtete, die sich in auffälliger Weise an einem im Waldweg abgestellten Fahrzeug zu schaffen machten. Anschließend sind diese mit einem Gegenstand unterm Arm in einen roten VW Golf eingestiegen und davongefahren.

Sofort wurden durch die Einsatzleitstelle mehrere Funkstreifenwagen zu dem Einsatzort entsandt. Im Waldweg stellten die Beamten dann ein Golf- Cabriolet fest, bei dem das Stoffdach aufgeschnitten war. Im Rahmen der Fahndung gelang es, den roten Golf mit den beiden Verdächtigen nur wenige Minuten später im Russeer Weg zu stoppen.

In dem Fahrzeug befanden sich zwei 23 Jahre alte Männer aus Kiel. Zudem entdeckten die Beamten eine Bass-Box, die zuvor aus dem Golf- Cabriolet entwendet wurde. Beide Tatverdächtigen sind vorläufig festgenommen und zum 3. Polizeirevier gebracht worden. Da bei dem Fahrer noch der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss bestand, ist ihm auf der Polizeiwache durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen worden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sind die Männer wieder entlassen worden und werden sich in einem späteren Verfahren zu verantworten haben. Ob die Männer noch für weitere Taten in Frage kommen, müssen die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: