Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140211.1 Kiel: Festnahme nach PKW-Aufbruch

Kiel (ots) - Dank aufmerksamer Zeugen konnten Polizeibeamte am Montagabend einen PKW-Aufbrecher am Kieler Exerzierplatz festnehmen. Ob der Mann für weitere Straftaten in Frage kommt, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Kurz vor 20.00 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte mit, dass er aktuell beobachtete, wie sich eine männliche Person in verdächtiger Weise an einem auf dem Exerzierplatz abgestellten PKW zu schaffen machte. Sofort wurden Streifenwagen durch die Einsatzleitstelle entsandt und der Verdächtige konnte kurze Zeit später vorübergehend festgenommen werden. Auf dem Exerzierplatz stellten die Beamten zwei aufgebrochene Fahrzeuge fest, bei der Durchsuchung der Person entdeckten die Polizisten zwei Navigationsgeräte. Der 36 Jahre alte, polizeilich bereits bekannte Tatverdächtige ist dann auf die Wache des 3. Polizeireviers transportiert worden. Da ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von knapp 0,8 Promille ergab, wurde dem Mann durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

Ob der 36-Jährige noch für weitere PKW-Aufbrüche in Frage kommt, müssen jetzt die weiteren Ermittlungen der zuständigen Kriminalpolizei ergeben. Erst in der vergangenen Woche hatte es im Bereich Hassee zahlreiche PKW - Aufbrüche gegeben.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: