Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140210.1 Kiel: Versuchter Raubüberfall auf Bäckerei

Kiel (ots) - Am frühen Samstagmorgen ist es im Kieler Stadtteil Ellerbek zu einem versuchten Raubüberfall auf eine Bäckerei gekommen. Der Täter scheiterte jedoch an der resolut auftretenden Angestellten und ergriff ohne Beute die Flucht.

Kurz vor 06.00 Uhr betrat eine männliche Person die Bäckerei in der Posadowskystraße. Der Täter hatte sich sein Gesicht mit einem Tuch verdeckt und forderte von der Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen drohte er mit einem Messer. Doch die 42 Jahre alte Angestellte trat dem Täter energisch gegenüber und verwies ihn aus dem Geschäft. Daraufhin ergriff er ohne die erhoffte Beute die Flucht und flüchtete zu Fuß in Richtung Röhbarg.

Bei dem Räuber soll sich um einen etwa 165cm großen und dunkel gekleideten Mann handeln. Dieser war von sportlicher Statur, hatte kurzes schwarzes Haar und ein schwarzes Dreieckstuch vor dem Gesicht.

Die Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu dem Täter geben kann, sollte sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit den Ermittlern in Verbindung setzen oder Polizeiruf 110 wählen.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: