Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140124.1 Kiel: Streit um laute Musik endete mit Messerattacke

Kiel (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es in einem Mehrfamilienhaus im Kieler Stadtteil Hassee zu einem verbalen Streit gekommen, der zwischen zwei Mietern mit einer Messerattacke endete. Eine Person ist dabei leicht an der Hand verletzt worden, der Angreifer wurde festgenommen.

Kurz vor 23.30 Uhr meldete sich der Hausmeister des Mehrfamilienhauses bei der Leitstelle und gab an, dass im Haus eine Person randalieren würde. Diese hätte zuvor einen weiteren Mieter mit einem Messer bedroht. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zum Einsatzort entsandt. Beamte des 4. Polizeireviers konnten noch im Hausflur des Appartementhauses im Theodor-Heuss-Ring den Täter antreffen und vorläufig festnehmen. Nach ersten Ermittlungen hatte ein 41 Jahre alter Mieter den 29-jährigen Mieter aufgefordert, die Musik in dessen Appartement leiser zu drehen. In der Wohnung des Beschuldigten kam es zunächst zu einem verbalen Streit in dessen Verlauf der Täter ein Messer ergriff und mehrere Stichbewegungen in Richtung des Geschädigten ausführte. Diesem gelang es, die Angriffe abzuwehren und dem Angreifer das Messer abzunehmen. Dabei erlitt der Geschädigte oberflächliche Verletzungen an der Hand, eine ärztliche Versorgung lehnte er später ab. Als der Verletzte den Hausmeister bat, die Polizei zu rufen, randalierte der Täter noch im Hausflur und trat zwei Löcher in die Wohnungstür des Opfers.

Auch bei der anschließenden Festnahme war der 29-Jährige immer noch sehr aufgebracht und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: