FW-IZ: Björn Dürkob wird neuer Leiter der Technischen Einsatzleitung Steinburg

FW-IZ: Björn Dürkob wird neuer Leiter der Technischen Einsatzleitung Steinburg
Die beförderten Kameraden v.l.n.r. Jan-Patrick Harders zum Oberlöschmeister, Sabrina Struck zum Oberlöschmeister und Christian Nöhren zum Hauptbrandmeister

Steinburg (ots) - Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Technischen Einsatzleitung (TEL) wurde Björn Dürkob mit überragender Mehrheit zum neuen Leiter gewählt. Die Wahl wurde erforderlich, da der bisherige Amtsinhaber Börje Wolfskämpf das Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte. Am Mittwoch den 20. Januar eröffnete Börje Wolfskämpf, Leiter Technische Einsatzleitung, die diesjährige Jahreshauptversammlung. Er begrüßte neben den Kameradinnen und Kameraden der TEL auch Vertreter der Feuerwehrbereitschaft und des Technischen Hilfswerks, sowie die Kreiswehrführung. Von den 41 Mitgliedern, 38 Männer und drei Frauen, waren 37 der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt. In seinem Jahresrückblick berichtete Wolfskämpf von 25, sogenannten Regeldiensten, bestehnd aus einer Jahreshauptversammlung, zehn Standarddiensten, einigen EDV-Schulungen und zwei Einsatzübungen. Mehrere technische Dienste und Vorstandssitzungen standen zusätzlich auf dem Dienstplan des vergangenen Jahres. Neben sieben Funkübungen wurde eine Jugendfeuerwehrübung aktiv begleitet und zudem nutzte die TEL Steinburg die Möglichkeit sich und ihre Leistungsfähigkeit bei der Feuerwehr Kellinghusen vorzustellen. Ein absoluter Schwerpunkt im Jahr 2015 war die Fernmeldeeinsatzübung "Seefalke" Ende Mai. Hier war der Kreis Steinburg zum ersten Mal Gastgeber dieser Einsatzübung, welche seit vielen Jahren als Wochenendveranstaltung von der Stadt Cuxhaven ausgerichtet wird. Das THW übernahm an diesem Wochenende den Meldekopf für Einsatzübung mit dem Abrollbehälter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbands. Im September fand die Einsatzübung der Katastrophenschutzeinheiten des Kreisfeuerwehrverbandes, mit dem Thema Waldbrand statt. Hier wurde die TEL als Unterstützung für die Übungsleitung tätig. Das Fortbildungsende Ende September im Haus Steinburg des Deutschen Roten Kreuzes war ein voller Erfolg. Hier wurden alle Teilnehmer im Digitalfunk geschult, so dass Sie jetzt eine Digitalfunkqualifikation vorweisen können. Erstmals konnte auch die mobile Ausstattung für die Einrichtung einer, ortsfesten Führungsstelle erfolgreich erprobt werden. Im Jahr 2015 wurde die Technische Einsatzleitung zu drei Einsätzen gerufen. Die Tel war als Ansprechgruppe für den Lenkungsstab Flüchtlinge im Einsatz, leistete eine Rufbereitschaft während des Wacken Open Air und unterstützte den Einsatzleiter bei einem Großfeuer in Rethwisch. Die Dienstbeteiligung im Bereich IuK, war im vergangenen Jahr, wie auch in den Vorjahren hervorragend. Nach dem Bericht des Kassenführers und der Kassenprüfer wurde der Vorstand der TEL einstimmig entlastet. Im Laufe des vergangenen Jahres konnten einige neue Kameradinnen und Kameraden gewonnen werden. Nach einer Probezeit von einem halben Jahr wurden insgesamt fünf Kameraden erfolgreich aufgenommen. Frederick Paulsen wechselt vom Löschzug-Gefahrgut als S6 in den Stab der Technischen Einsatzleitung. Eine Änderung der Geschäftsordnung stand ebenfalls auf der Tagesordnung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Hier gab es grundsätzlich nicht viele Änderungen. Dennoch war hier Aufklärungsarbeit zu leisten. Dirk Krüger, stellv. Kreiswehrführer, erläuterte die einzelnen Änderungspunkte der Geschäftsordnung und zählt neu hinzugekommene Passagen, sowie redaktionelle Anpassungen. Gemäß des aktuellen öffentlich-rechtlichen Vertrages, in dem auch die Aufstellung der TEL geregelt ist, ist keine nominelle Stellvertretung des Leiters TEL vorgesehen. Der Zugführer IuK und der Leiter der Stabsbereiche vertreten den Leiter TEL in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich. Den Änderungen wurde einstimmig zugestimmt. Hiernach folgten die Wahlen des Leiters TEL, des Leiters des Stabsbereichs 1, einer stellvertretenden Gruppenführung der Sprechfunkbetriebsgruppe, eines stellvertretenden Gruppenführers ELW-2, einer stellvertretenden Gerätewartung, eines Schriftwartes, sowie von zwei Mitgliedern des Festausschusses. Der Kamerad Björn Dürkob wurde mit 36 von 37 Stimmen zum neuen Leiter TEL gewählt. Von den 18 anwesenden Stabsmitgliedern wählten 17 Michael Strutz zum neuen Leiter des Stabsbereichs 1. Zu stellvertretenden Gruppenführern wurden einstimmig Dirk Möller (Sprechfunkbetriebsgruppe) und Sabrina Struck (IuK) gewählt. Sebastian Möller wurde zur stellvertretenden Gerätewartung gewählt und Jan-Christian Ott wurde in seinem Amt als Schriftwart bestätigt. Susann Gromke wird in den nächsten zwei Jahren die Kasse prüfen. Neue Mitglieder des Festausschusses sind Susann Gromke, Jörg Mollenhauer und Frank Skrotzki. Sabrina Struck und Jan-Patrick Harders wurden im Rahmen der Versammlung aufgrund der von Ihnen absolvierten Lehrgänge zum Oberlöschmeister und Christian Nöhren in seiner Funktion als S1 zum Haubrandmeister befördert. Die Gäste Stefan Spötter vom THW Ortsverband Itzehoe und Nils Schlüter von der Feuerwehrbereitschaft sprachen ihre Grußworte, beide betonten die gute Zusammenarbeit mit der TEL. Unter dem Tagesordnungspunkt Verabschiedungen verabschiedete Kreiswehrführer Frank Raether den Kameraden Dennis Runge, welcher aufgrund seines Wohnortwechsels aus der TEL ausscheidet. Danach erfolgte die Verabschiedung von Börje Wolfskämpf als Leiter TEL durch den Kreiswehrführer Frank Raehter und Zugführer IuK Henning Stahmer. Sowohl Stahmer als auch Raether richteten sehr persönliche Worte des Danks an Wolfskämpf sie lobten die gute Zusammenarbeit mit ihm und dankten ausdrücklich dafür, dass er die Einheit zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Nämlich eine Truppe mit hervorragendem Zusammenhalt und einem hohen Ausbildungsstand, der sich auch über die Grenzen des Landes Schleswig-Holstein hinweg sehen lassen kann. Beide wünschen dem ehemaligen Leiter alles Gute und viel Zeit mit seiner Familie.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Steinburg
Patrick Rusch
Telefon: 04821 898275
E-Mail: patrick.rusch@kfv-steinburg.de
www.KFV-Steinburg.de
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Steinburg

Das könnte Sie auch interessieren: