Polizei Düsseldorf

POL-D: Flingern - Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes - Tatverdächtiger meldet sich auf Polizeiwache - Opfer in Lebensgefahr

Düsseldorf (ots) - Bislang noch unklar sind die Umstände eines Sachverhaltes, der sich in einer Wohnung an der Wetterstraße im Düsseldorfer Stadtteil Flingern ereignete und nachdem sich heute Morgen ein 51-Jähriger im Polizeipräsidium meldete und angab, einen Bekannten getötet zu haben. Das schwerstverletzte Opfer befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung. Es besteht Lebensgefahr.

Um 9.30 Uhr betrat ein 51-jähriger Düsseldorfer die Polizeiwache am Jürgensplatz und gab an, dass er seinen Mitbewohner umgebracht habe. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die Wache entsandte umgehend mehrere Streifen und Rettungsfahrzeuge in die Wetterstraße in Fingern-Süd. Dort fanden die Beamten einen schwerstverletzten 34-jährigen Mann. Unter fortlaufender notärztlicher Behandlung wurde der Verletzte aus dem Mehrfamilienhaus geborgen und in eine Spezialklinik eingeliefert. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt und wird derzeit kriminaltechnisch untersucht. Die Spezialisten des Fachkommissariats KK11 haben eine Mordkommission eingerichtet, die jetzt die Umstände der schweren Verletzungen des Opfers aufklären soll. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: