Polizei Düsseldorf

POL-D: "Antänzer" auf frischer Tat festgenommen

Düsseldorf (ots) - "Antänzer" auf frischer Tat festgenommen

Sonntag, 16. März 2014. 2.40 Uhr

Die Diebe gehen gezielt vor, sind schnell und stehlen meist unbemerkt. Bei der Tat geben sie sich augelassen und lustig. Sie umarmen ihre meist alkoholisierten Opfer und beginnen mit ihnen auf offener Straße zu tanzen. Dabei haben sie nur eines im Auge - schnell an das Handy oder die Geldbörse ihres Opfers zu gelangen. So auch heute Morgen in der Altstadt, als ein 19 Jahre alter Dieb mit diesem Trick das Handy eines jungen Mannes erbeutete. Polizeibeamte der Inspektion Mitte nahmen den 19-Jährigen fest.

Der spätere Geschädigte befand sich heute Morgen um 2.40 Uhr in der Schneider-Wibbel-Gasse, als er von einem Unbekannten angesprochen, freundlich per Handschlag begrüßt und im weiteren Verlauf umarmt wurde. Dann begann der Fremde mit ihm zu tanzen, ließ ihn nach wenigen Sekunden los und lief dann weiter in Richtung Marktplatz. Dass der freundliche Mann gerade sein Handy gestohlen hatte, stellte 24-Jährige erst fest, als ihn die Polizeibeamten ansprachen. Die Zivilbeamten hatten den Täter bereits kurz zuvor entdeckt und da er kein Unbekannter für sie war, auch observiert.

Als sie den Dieb festnehmen wollten, rannte dieser los und lief über die Bolker Straße in Richtung Mertensgasse. Ein Türsteher einer Diskothek erkannte die Situation und stellte sich dem Flüchtigen in den Weg. Dieser konnte nun überwältigt und festgenommen werden.

Der 19-Jährige stammt aus Nordafrika und ist polizeibekannt. Im Jahr 2013 befand er sich bereits für zwei Monate in Untersuchungshaft. Er wird heute Morgen von Kriminalbeamten vernommen und soll dann dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizei warnt erneut vor den Maschen der Diebe und gibt folgende Tipps:

Halten Sie grundsätzlich Abstand zu fremden Personen!

Seien Sie misstrauisch, wenn Fremde in vermeintlicher Partylaune auf Sie zukommen und der persönliche Distanzradius deutlich unterschritten wird!

Tragen sie Wertsachen, wie Handys und Geldbörsen, in verschlossenen Innentaschen!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: