Polizei Düsseldorf

POL-D: BAB 40 - Auto überschlägt sich in der Ausfahrt Gelsenkirchen-Süd - Zwei junge Frauen leicht verletzt - Hinweise auf Trunkenheitsfahrt

Düsseldorf (ots) - Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten gestern Morgen zwei von drei jungen Frauen, die sich in einem Pkw befanden, der sich in der Ausfahrt Gelsenkirchen-Süd überschlug. Es entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Der 27-jährigen Unfallverursacherin wurde eine Blutprobe entnommen.

Samstag, 15. Februar 2014, 6.14 Uhr

Um kurz nach 6 Uhr befuhr eine 27-jährige Essenerin mit ihrem Renault die BAB 40 in Fahrtrichtung Dortmund. An der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Süd wollte sie die Autobahn verlassen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Wagen zu Beginn der Ausfahrt in der dortigen Rechtskurve ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Der Renault kollidierte mit dem Ausfahrtschild und überschlug sich. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin und eine im Fond sitzende, 19-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Eine dritte junge Frau blieb unversehrt.

Während der Bergung der verletzten Personen und der Unfallaufnahme wurde die Anschlussstelle Gelsenkirchen-Süd für die Dauer von 80 Minuten gesperrt. Es kam aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens zu keinen Verkehrsstörungen. Zeugenaussagen erhärteten den Verdacht der aufnehmenden Beamten, die Fahrzeugführerin könnte das Auto unter Alkoholeinfluss geführt haben. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf rund 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: