Polizei Düsseldorf

POL-D: Gezielter Einsatz gegen Taschendiebe - Polizei nimmt 14 Tatverdächtige vorläufig fest - Ermittlungen dauern an

Düsseldorf (ots) - Gezielter Einsatz gegen Taschendiebe - Polizei nimmt 14 Tatverdächtige vorläufig fest - Ermittlungen dauern an

In den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag führten Zivilbeamte der Polizeiinspektion Mitte zusammen mit Beamten des Einsatztrupps "Anstiegsdelikte" eine konzertierte Aktion zur Bekämpfung von Taschendiebstählen in der Altstadt durch. Dabei wurden insgesamt 14 Männer vorläufig festgenommen.

Die Zivilbeamten mussten in beiden Nächten nicht lange warten bis die Trickdiebe auf der "Bildfläche" erschienen. Allein, zu zweit oder zu dritt waren die Verdächtigen in den Nächten in der Altstadt unterwegs. Die Täter suchten sich in den meisten Fällen zu später Stunde alkoholisierte Opfer aus, die sie dann "antanzten", um ihnen in der Folge die Geldbörsen oder Handys zu stehlen. Auch wurden gezielt volle Lokale aufgesucht, in denen die Diebe dann arbeitsteilig vorgingen. Während einer der Täter die Opfer in ein Gespräch verwickelte, entwendete sein Komplize aus der Handtasche die Geldbörse.

Zwischen 1 Uhr und 6 Uhr nahmen die Beamten in der Nacht zu Samstag acht Männer im Alter von 16 bis 49 Jahren vorläufig fest. Sie stammen aus Ländern in Nordafrika. Sieben von ihnen wurden nach ihrer Vernehmung entlassen. Ein 25 Jahre alter Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich nun in Untersuchungshaft.

In der Nacht zu Sonntag gingen den Ermittlern sechs Diebe (Nordafrikaner) im Alter von 21 bis 45 Jahren ins Netz. Sie werden im Laufe des Vormittags vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei warnt erneut vor den Maschen der Diebe und gibt folgende Tipps:

Halten Sie grundsätzlich Abstand zu fremden Personen!

Seien Sie misstrauisch, wenn Fremde in vermeintlicher Partylaune auf Sie zukommen und der persönliche Distanzradius deutlich unterschritten wird!

Tragen sie Wertsachen, wie Handys und Geldbörsen, in verschlossenen Innentaschen!

Belassen Sie Geldbörsen und Handys in Restaurants und Cafés nicht in Jacken oder Mänteln, wenn diese über die Stuhllehnen gehängt werden!

Stellen Sie Ihre Handtasche nicht unbeaufsichtigt in Restaurants oder Kneipen ab!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: