Polizei Düsseldorf

POL-D: Stadtmitte - Trickdiebstahl - Touristen werden Opfer falscher Polizisten - Täter erbeuten mehrere Hundert Euro

Düsseldorf (ots) - Wegen Amtsanmaßung und Trickdiebstahls ermittelt die Düsseldorfer Kripo derzeit gegen zwei Unbekannte, die gestern Abend am Hauptbahnhof ausländische Touristen bestahlen. Die Täter hatten vorgegeben Polizeibeamte zu sein und eine Personenkontrolle durchzuführen.

Um 20.15 Uhr befand sich eine Gruppe Messegäste am Bussteig auf der Friedrich-Ebert-Straße, als ihnen zwei gut gekleidete Männer begegneten. Die beiden wiesen sich flüchtig mit einem Dokument aus und behaupteten Polizisten zu sein und eine Personenkontrolle durchführen zu müssen. Etwas eingeschüchtert zogen die Touristen ihre Geldbörsen aus den Hosentaschen und ließen diese bereitwillig von den vermeintlichen Beamten nach Ausweispapieren durchsuchen. Erst als einer der Geschädigten den Verdacht hegte, hier könne etwas nicht stimmen und bemerkte, dass einer der Täter verdeckt Geld aus dem Portemonnaie entnahm, riefen die Opfer laut um Hilfe und versuchten die Diebe festzuhalten, was jedoch nicht gelang. Bei der späteren Anzeigenaufnahme beschrieben sie das Duo wie folgt:

Beide etwa 25 Jahre alt und circa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß. Während der eine eher sportlich elegant gekleidet war, trug der andere einen Anzug und Krawatte. Vom Typ her seien die falschen Polizisten südosteuropäischer Herkunft gewesen, so die Geschädigten und Zeugen.

Sie erbeuteten mehrere Hundert Euro in Bar. Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 32 unter der Rufnummer 8700.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: