Polizei Lippe

POL-LIP: Dörentrup
Horn-Bad Meinberg. Gesuchtes Quartett fiel erneut auf - Festnahmen.

Lippe (ots) - Wir berichteten am Montag von einer mutmaßlichen Ladendieb-Bande, die es auf Tabakwaren in Supermärkten abgesehen hat. Per Gerichtsbeschluss ist eine Öffentlichkeitsfahndung über die Medien eingeleitet worden, weil allein in Lippe bis dato schon mindestens drei Taten auf das Konto der Bande gehen. Der Erfolg durch die Veröffentlichung ließ nicht lange auf sich warten. Am Dienstagnachmittag fielen die Gesuchten in einem Einkaufsmarkt an der Lemgoer Straße in Dörentrup erneut auf und stahlen Zigaretten. Da man aufgrund der Fahndungsfotos sensibilisiert war und auf die Personen aufmerksam wurde, trat das Quartett sofort die Flucht an, wobei drei Täter ihre "Ware" zurück ließen. Der vierte Mann verschwand mit seiner Beute. Die unverzüglich eingeleitete Fahndung verlief zunächst erfolglos. Etwa 90 Minuten später, gegen 17.30 Uhr, erhielt die Polizei einen weiteren Anruf, in dem mitgeteilt wurde, dass die Gesuchten beim Verlassen eines Supermarktes an der Wilberger Straße in Horn-Bad Meinberg gesehen wurden. Die Zeugen hatten die Tatverdächtigen aufgrund der laufenden Bildfahndung erkannt. Sofort fuhren mehrere Einsatzfahrzeuge in die Richtung. Unterstützt wurde die Polizei dabei von Zeugen, die laufend den Standort der Männer durchgaben. So gelang es den Beamten, drei der vier Männer in der Einmündung "Carl-Zeiss-Straße / Daimlerstraße" festzusetzen und festzunehmen. Der vierte Mann hatte sich bereits vorher von der Gruppe getrennt. Bei allen handelt es sich um Osteuropäer im Alter von 21 bis 25 Jahren, die keinen festen Wohnsitz nachweisen können und teilweise auch schon Bekanntschaft mit den Ermittlungsbehörden gemacht haben. Gegen einen besteht ein Haftbefehl in Hannover. Die Festgenommenen schweigen zu den Vorwürfen und sind am Mittwochnachmittag auf Antrag der Detmolder Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt worden, der die sofortige U-Haft anordnete. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: