Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Räuber von couragierten Menschen gestellt.

Lippe (ots) - Am Sonntagabend überfiel ein 25-jähriger Mann auf der Paulinenstraße eine Dame und raubte ihr die Handtasche. Dank des Eingreifens von couragierten Zeugen, konnte der Mann festgenommen werden. Gegen 17:45 Uhr stieß er das 69 Jahre alte Opfer auf Höhe des Bowling Centers zu Boden und entriss ihr die Handtasche. Dabei verletzte sich die Dame so schwer, dass sie später stationär im Klinikum verbleiben musste. Der Räuber flüchtete anschließend in Richtung Bruchstraße. Das Tatgeschehen hatten drei Männer (18, 29 und 53 Jahre alt) unabhängig voneinander beobachtet. Alle drei nahmen umgehend die Verfolgung des Täters auf und verständigten zeitgleich die Polizei. Auf dem Bruchberg stellten die Zeugen den Mann und hielten ihn bis zum Eintreffen der Beamten fest. Nur diesem Umstand ist es zu verdanken, dass der verletzten Frau zumindest ihre Handtasche wieder ausgehändigt werden konnte. Der bereits polizeibekannte 25-Jährige wurde am Montag dem Haftrichter vorgeführt, der den Mann umgehend in U-Haft schickte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-1216
Fax: 05231 / 609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: