Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Taschendieb schlägt zu.

Lippe (ots) - Am Donnerstagnachmittag wurde ein 83-jähriger Mann aus Detmold Opfer eines Taschendiebstahls. Der Mann hatte kurz zuvor bei einer Bank Geld abgehoben und ging durch die Detmolder Innenstadt. Gemeinsam mit anderen Menschen blieb er in der "Lange Straße" vor einem Geschäft stehen und sah sich dort eine Verkaufsveranstaltung an. Ein unbekannter Dieb nutzte das Gedränge und stahl dem 83-Jährigen - zunächst unbemerkt - die Geldbörse aus der Jackentasche. Der Dieb erbeutete so einen dreistelligen Eurobetrag. Taschendiebe nutzen häufig Menschenansammlungen, um arglose Bürger zu bestehlen. Gerade dort sind die potentiellen Opfer abgelenkt und bemerken so oft nicht, dass der Dieb zugreift. Bleiben Sie bitte immer wachsam. Insbesondere an Orten, an denen Gedränge herrscht. Tragen Sie Wertgegenstände immer nah am Körper. Nutzen Sie am besten Brustbeutel, um ihr Geld und wichtige Dokumente zu verstauen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-1216
Fax: 05231 / 609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: