Polizei Lippe

POL-LIP: Leopoldshöhe. Streife entdeckte mutmaßlichen Einbrecher.

Lippe (ots) - Einer Polizeistreife fiel am frühen Dienstagmorgen gegen 03.00 Uhr auf, dass eine der Türen eines Geschäftes an der Hauptstraße offensichtlich gewaltsam geöffnet worden war. Im gleichen Moment flüchtete auch schon ein Unbekannter und verschwand in der Dunkelheit. Die Beamten leiteten sofort die Fahndung ein, nachdem sie fast zeitgleich festgestellt hatten, dass sie es mit einem Einbruch zu tun hatten. Der mutmaßliche Täter hatte offensichtlich seine letzte Chance ergriffen und die Flucht angetreten. Die angeforderten Verstärkungskräfte trafen schnell ein, darunter auch ein Bielefelder Diensthundführer mit seinem vierbeinigen "Kollegen". Nach eingehender Absuche der Umgebung schlug der Diensthund an und stellte den mutmaßlichen Täter im Bereich des Schuckenteichwegs, so dass er von den Beamten festgenommen werden konnte. Nachdem eine kleine Bisswunde beim Festgenommenen ärztlich versorgt worden war, kam der 22-jährige in Haft. Es handelt sich bei ihm um einen polizeilich bekannten und bereits wegen gleicher Delikte vorbestraften Mann, der erst seit einigen Monaten nach einer längeren Haftstrafe wieder auf freiem Fuß ist. Zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen schweigt er. Am Mittwochmorgen wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Detmold dem Haftrichter vorgeführt, der die sofortige U-Haft anordnete. Die Ermittlungen dauern an. Die Kripo prüft nun, ob der 22-Jährige für weitere gleichartige Delikte verantwortlich ist. Wer im Zusammenhang mit der Tat in Leopoldshöhe verdächtige Wahrnehmungen gemacht, der wird gebeten sich beim KK 2 in Detmold unter 05231 / 6090 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: