Polizei Lippe

POL-LIP: Lage. Fahrübungen endeten mit Blutprobe.

Lippe (ots) - In der Ahornstraße fiel am frühen Donnerstagmorgen ein Audi auf, dessen Fahrer offensichtlich hörbar Fahrübungen machte. Zeugen vernahmen gegen 03.00 Uhr laute (Voll-) Bremsgeräusche und etliche so genannte "Kavalierstarts". Während einige Anrufe bei der Polizei eingingen und die Beamten bereits auf dem Weg zur "Übungsstrecke" waren, gingen weitere Meldungen ein, wonach sich der Fahrer des beschriebenen Fahrzeugs jetzt auf einer angrenzenden Spielwiese mit Schleuderübungen beschäftigt. Eine Überprüfung vor Ort ergab, dass der Audi von einem 25-jährigen Osteuropäer bewegt wurde, der nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Die an dem Audi angebrachten Kennzeichen sind für ein anderes Fahrzeug ausgegeben. Zudem stand der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss, so dass eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Ein entsprechendes Strafverfahren ist eingeleitet worden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: