Polizei Lippe

POL-LIP: Lemgo - Leese. Radfahrer verschwand nach Verkehrsunfall.

Lippe (ots) - Bei einem Verkehrsunfall "Auf dem Tipp" ist am vergangenen Freitag ein Radfahrer verletzt worden. Als er hörte, dass man einen Rettungswagen für ihn bestellt hatte, schwang er sich auf sein Rad und fuhr davon. Der Unfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr, als eine 28-Jährige mit ihrem VW Polo in Richtung Langenheide fuhr und in Höhe der Hausnummer 88 nach links in eine Grundstückszufahrt einbog, um anschließend zu wenden. Als sie rückwärts fuhr, gab es einen lauten Knall. Sie hielt sofort an und sah einen Radfahrer hinter ihrem Wagen liegen, der eine blutende Verletzung am Schienbein davon getragen hatte. Weitere Verkehrsteilnehmer kamen hinzu und sprachen mit dem Radler, der angab, von einer Feier gekommen zu sein und alles halb so schlimm sei. Als er hörte, dass Polizei und Rettungswagen bestellt worden waren, fuhr er davon. Der Mann ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und um die 190 cm groß. Er hat kurze Haare und trug ein Basecap. Bekleidet war er zur Unfallzeit mit grau- und khakifarbenen Shorts und einem blauen Polo-Shirt. Unterwegs war er mit einem schwarzen Treckingrad, das eine weiße Aufschrift trug. Hinweise zu ihm bzw. im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen nimmt das Verkehrskommissariat Lemgo unter 05261 / 9330 entgegen. Am PKW entstand durch die Kollision Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe
Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: