Polizei Lippe

POL-LIP: Bad Salzuflen. PKW erfasst Ruhebank mit drei Personen.

Lippe (ots) - Ein kurioser Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag in der Bad Salzufler Innenstadt. Ein 22-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. Gegen 16.30 Uhr hatte sich ein "Am Herforder Tor", Höhe Hausnummer 1, abgestellter Opel selbstständig gemacht und rollte auf eine mit drei Personen belegte Sitzbank zu. Die Personen hatten den lautlos anrollenden PKW nicht rechtzeitig bemerkt und wurden beim Anprall gegen die Bank auf den Boden geworfen. Der 22-Jährige saß in der Mitte und wurde zwischen dem Fahrzeug und der Bank eingeklemmt. Er konnte sich aber aus der misslichen Lage selbst befreien. Nach derzeit vorliegenden Informationen kam er glücklicherweise mit nur leichten Verletzungen davon und wurde im Klinikum Herford behandelt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der verschlossen abgestellte Wagen eine Strecke von etwa 35 Metern zurückgelegt hatte. Die 35-jährige Fahrerin hatte beim Verlassen des Wagens den Gang nicht eingelegt und die Handbremse nicht weit genug eingerastet, so dass sich das Auto auf dem leicht abschüssigen Gelände selbstständig machen konnte. Der Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: