Polizei Lippe

POL-LIP: Dörentrup. Schwein gehabt.

Lippe (ots) - Am Freitagabend bat ein schwedischer Staatsbürger die lippische Polizei um dringende Hilfe. Der 18-jährige Austauschschüler hatte sich gegen 19 Uhr auf das Fahrzeugdach eines am "Krusfeld" geparkten Fiat Punto geflüchtet. Grund war ein vermeintlich aggressives Wildschwein, das den 18-Jährigen bei einem Spaziergang über etwa 2 Kilometer verfolgte und den Schweden so unfreiwillig zum Joggen brachte. Nach dem Eintreffen der Beamten rettete sich der sichtlich geschockte junge Mann in den Streifenwagen. Von dort aus konnte schließlich der Halter des Wildschweins ermittelt werden. Es handelt sich um einen 65-jährigen Mann aus Dörentrup, der mehrere zahme Wildschweine sein Eigen nennt. An dem geparkten Fiat entstand kein Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-1216
Fax: 05231 / 609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: