Polizei Lippe

POL-LIP: Lemgo. Keine Verletzten, aber hoher Sachschaden.

Lippe (ots) - Ein Überholmanöver auf der Lemgoer Südumgehung (B66n) endete am Dienstagmorgen mit vier demolierten Autos. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden liegt allerdings bei etwa 25.000 Euro. Gegen 06.45 Uhr bog ein 27-Jähriger mit seinem BMW von der B238 (Verbindungsstrecke zwischen Detmold und Lemgo) auf die Südumgehung in Fahrtrichtung Wahmbeck ein und setzte nach einigen Metern zu einem Überholmanöver an. Ein entgegen kommender 58-Jähriger musste wegen des Überholers seinen (ebenfalls) BMW scharf abbremsen, was zur Folge hatte, dass drei ihm folgende Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand kamen und auffuhren. Das Teilstück musste für etwa eine Stunde gesperrt und der Verkehr entsprechend abgeleitet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: