Polizei Lippe

POL-LIP: Schlangen. Betrunken aufgefahren.

Lippe (ots) - Am Montagnachmittag verursachte eine 28-jährige Frau aus Paderborn auf der B1 zwischen den Abfahrten Kohlstädt und Schlangen einen Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von knapp 11.000 Euro. Da die Frau zur Unfallzeit betrunken war, musste sie eine Blutprobe über sich ergehen lassen und wird sich demnächst vor Gericht für ihr Verhalten verantworten müssen. Gegen 16:30 Uhr war die Dame mit ihrem Audi in Richtung Paderborn unterwegs. Zunächst überholte sie trotz einer doppelten durchgezogenen Fahrstreifenbegrenzung verbotswidrig ein anderes Auto. Anschließend fuhr sie in Schlangenlinie weiter, bevor sie mit erheblichem Geschwindigkeitsüberschuss auf einen vor ihr fahrenden Opel auffuhr. Unmittelbar nach dem Unfall verließ die Frau ihren Audi. Dabei vergaß sie jedoch die Handbremse anzuziehen, was den Audi auf der abschüssigen Strecke dazu bewegte, zirka 200 Meter rückwärts zu rollen. Das Fahrzeug wurde erst durch die Leitplanke gestoppt. Da sich die Frau bei dem Unfall selbst verletzte, wurde sie in einem Rettungswagen behandelt. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-1216
Fax: 05231 / 609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe
Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: