Polizei Lippe

POL-LIP: Lügde. Der "Spendentrick".

Lippe (ots) - Auf einem Grundstück an der Höxterstraße trafen Bewohner am Dienstag um kurz vor 15.00 Uhr eine fremde Frau an, die um eine Spende bat. Die Fremde hatte eine angebliche Spendenliste dabei und schaffte es, sich ein paar Euro zu erbetteln. Dabei gelang es ihr zunächst unbemerkt in die Geldbörse des Spenders zu greifen und einen dreistelligen Geldbetrag zu erbeuten. Die Tat fiel erst einige Minuten später auf. Die mutmaßliche Trickdiebin ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, klein, hat lange schwarze Haare und trug eine helle Jacke mit der Aufschrift SYLT an der Kapuze. Andere Zeugen beobachteten in der Wohnsiedlung einen silberfarbenen VW Passat mit vermutlich spanischer Zulassung. Die tatverdächtige stieg in diesen Wagen ein, der dann in unbekannte Richtung verschwand. Die Masche mit der angeblichen "Spende" ist seit langer Zeit bekannt und die Polizei warnt in unregelmäßigen Abständen immer wieder vor dem Auftreten der "Spendensammler". Lassen Sie niemanden in die Nähe ihrer Geldbörse, geschweige denn jemanden hinein fassen. Trickdiebe gehen äußerst geschickt vor und machen dann im geeigneten Moment lange Finger. Mit weiterem Auftreten ist zu rechnen. Weitere Hinweise zu Personen oder Fahrzeug in der Sache nimmt das KK 2 in Detmold unter 05231 / 6090 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: