Polizei Lippe

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. LKW verliert Öl - B1 musste gesperrt werden.

Lippe (ots) - Am (heutigen) Donnerstagmorgen, gegen 07:30 Uhr, sperrte die Polizei die B1 zwischen den Anschlussstellen Kohlstädt und Leopoldstal. Grund der Sperrung war ausgelaufenes Öl, dass auf den Fahrstreifen für eine Gefährdung aller Verkehrsteilnehmer sorgte. Ein Kranwagen hatte einen Defekt. Der Fahrzeugführer des LKW bemerkte das offensichtlich nicht und fuhr zunächst zu seinem anvisierten Ziel in Leopoldstal. Dort, auf einem Betriebsgelände, konnten Polizeibeamte das Fahrzeug später ermitteln. Die Feuerwehr streute Bindemittel auf die B1 sowie weitere angrenzende Straßen. Erst um 11:30 Uhr konnten alle Straßen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Gegen 13 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei abermals ausrücken. Man hatte den Kranwagen "repariert" und dessen Fahrer machte sich von Leopoldstal auf den Weg zurück in Richtung der B1. Offensichtlich war diese Reparatur nicht gänzlich erfolgreich, denn der LKW leckte wieder und verunreinigte abermals die Fahrbahn der Leopoldshöher Straße mit Öl. Diese musste für die anstehenden Reinigungsarbeiten wiederum für einige Stunden gesperrt werden. Die Auf- und Abfahrt zur B1 war ebenfalls von der Sperrung betroffen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-1216
Fax: 05231 / 609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: