Polizei Lippe

POL-LIP: Bad Salzuflen - 3 Verletzte bei Wohnhausbrand

Lippe (ots) - (LW) Am Dienstagnachmittag gegen 16.35 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Oerlinghauser Straße aus noch ungeklärten Gründen zu einem Brand in einer Erdgeschoßwohnung. Alle im Haus befindlichen Personen konnten sich retten. Eine 39-jährige Bewohnerin sowie ihre 18-jährige Tochter erlitten dabei schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der 10-jährige Sohn wurde leicht verletzt ebenfalls in ein Klinikum verbracht. Die übrigen 10 Bewohner blieben unverletzt und kamen vorübergehend bei Freunden und Verwandten unter. Das Haus ist derzeit aufgrund der erheblichen Brand- und Rauchschäden unbewohnbar. Der Sachschaden liegt im sechsstelligen Euro-Bereich. Während der Löscharbeiten war die Oerlinghauser Straße zwischen den Einmündungen an der B 239 und der Asper Straße voll gesperrt. Zur Brandursache können derzeit noch keine konkreten Angaben gemacht werden, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen diesbezüglich aufgenommen. Besonders erwähnenswert ist die Hilfe eines 35-jährigen Bad Salzuflers, der zufällig am Brandort vorbeikam und noch vor Eintreffen der Rettungskräfte der 39-jährigen Bewohnerin half, ihre 18-jährige gehbehinderte Tochter aus der brennenden Wohnung zu retten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1290
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: