Polizei Lippe

POL-LIP: Horn - Bad Meinberg. Tatverdächtige ermittelt.

Lippe (ots) - Am 11. Oktober (Samstag) wurde eine 57-Jährige in einem Einkaufsmarkt an der Brunnenstraße Opfer eines Trickdiebstahls. Ermittlungen führten auf die Spur von drei Frauen südländischer Herkunft, die sich zur fraglichen Zeit in dem Markt aufgehalten und dem Opfer die Geldbörse aus der Tasche gestohlen haben. Im Zuge weiterer Ermittlungen ging von der Polizei Münster der entscheidende Hinweis ein. Demnach konnte eine der Tatverdächtigen namentlich ermittelt werden. Eine weitere Überprüfung ergab, dass die 21-jährige, aus Bulgarien stammende Frau bereits wegen eines anderen Verfahrens seit Ende Oktober in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt. Die Täterinnen hatten es gezielt auf "herrenlose" Einkaufswagen abgesehen, in denen Taschen, Handtaschen pp. unbeaufsichtigt abgelegt waren. Daraus stahlen sie dann die Geldbörsen. Aus diesem Grunde warnt die Polizei daher erneut davor, Wertsachen unbeaufsichtigt abzustellen oder abzulegen. Langfinger warten nur auf solche Gelegenheiten. Mit einem kleinen zusätzlichen Ablenkungsmanöver wird der Diebstahl dann "perfekt" gemacht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe
Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: