Polizei Lippe

POL-LIP: Lage. Mutmaßlicher Autoknacker in U-Haft.

Lippe (ots) - Ende Oktober ist im Stadtgebiet Lage ein 26-Jähriger festgenommen worden, der in dringendem Verdacht steht, etliche Fahrzeugaufbrüche im Stadtgebiet begangen zu haben. Seit Mitte August häuften sich die Autoaufbrüche in der Innenstadt, wobei es der Täter immer auf Wertsachen abgesehen hatte, die offensichtlich in den geparkten Fahrzeugen lagen. Die Beute reichte von Geldbörsen über Handys, Laptops, andere Wertgegenstände bis hin zu mobilen Navigationsgeräten, von den dabei angerichteten Sachschäden ganz zu schweigen. Der Täter hatte es dabei nicht gezielt auf bestimmte Automarken abgesehen und war auch zu unterschiedlichen Tageszeiten aktiv. Es gingen zwar hier und dort Hinweise ein, die aber letztlich nicht die ersehnte "heiße Spur" brachten. Ende Oktober wurden auf dem Parkplatz des City-Centers tagsüber zwei Fahrzeuge aufgebrochen. Da die Taten bemerkt wurden, hat die Polizei sofort eine Fahndung nach dem Flüchtenden eingeleitet. Aufgrund der guten Personenbeschreibung gelang es einer Zivilstreife, unterstützt von einem Polizei-Hundeführer, einen 26-Jährigen, der sich in Lage aufhält, aber ohne festen Wohnsitz ist, festzunehmen. Der Mann leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand und muss sich auch dafür noch verantworten. Insgesamt werden ihm 32 Fahrzeugaufbrüche zur Last gelegt. Zu den Taten schweigt er. Der Festgenommene ist erst vor knapp vier Monaten aus einer mehrmonatigen Haftstrafe, die er wegen gleicher Delikte abgesessen hat, entlassen worden. Das zuständige Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Detmold einen Haftbefehl gegen ihn, so dass er sofort in die Untersuchungshaft kam. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Der vorliegende Sachverhalt zeigt wieder einmal mehr wie wichtig es ist, keine Wertgegenstände in Fahrzeugen liegen zu lassen, auch keine mobilen Navigationsgeräte. Taschen gehören auch nicht auf oder zwischen die Sitze, wenn das Fahrzeug verlassen wird. Diebe lauern nur auf solche Gelegenheiten. Ein Fahrzeug ist kein Safe! Machen Sie es den Straftätern nicht so einfach.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: