Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Kind muss weiter intensivmedizinisch behandelt werden - Polizei sucht Zeugen.

Lippe (ots) - Wir berichteten am Sonntag von einem Verkehrsunfall, bei dem ein 2-jähriges Kind am Samstagmorgen um 11.45 Uhr auf dem Gelände einer Autowaschanlage an der Bad Meinberger Straße schwer verletzt wurde. Zur Erinnerung: Zum Unfallzeitpunkt fuhr eine 51-Jährige mit ihrem Opel aus der Waschanlage heraus auf den dortigen Parkplatz. Dabei übersah sie den kleinen Jungen, der sich unbemerkt von seinem Vater entfernt hatte sich in unmittelbarer Nähe der Waschanlagenausfahrt aufhielt. Der Wagen erfasste das Kleinkind und verletzte es schwer. Der 2-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Detmold verbracht. Zur Unfallzeit herrschte reger Betrieb rund um den Parkplatz und die Waschanlage, so dass sich die Polizei den einen oder anderen Zeugen erhofft, der den Unfall mitgekommen hat und zur Aufklärung des genauen Unfallhergangs beitragen kann. Zeugen werden gebeten, sich unter 05231 / 6090 mit dem Verkehrskommissariat Detmold in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: