Polizei Lippe

POL-LIP: Lemgo - Brake. Radfahrer musste ins Klinikum.

Lippe (ots) - In Höhe der Einmündung Blomberger Straße / Bohlenweg ist am Donnerstagnachmittag ein Radfahrer bei einem Ausweichmanöver gestürzt. Er musste anschließend im Klinikum behandelt werden. Gegen 16.15 Uhr befuhr eine 39-Jährige mit ihrem Ford Transit die Blomberger Straße stadtauswärts und wollte nach links in den Bohlenweg abbiegen. Beim Abbiegemanöver beachtete sie nicht den Vorrang eines entgegen kommenden 17-jährigen Radfahrers, der durch sein Ausweichmanöver zu Fall kam. Der Zweiradfahrer bremste voll ab und wich nach rechts aus, um nicht mit dem Wagen zu kollidieren. Dabei stieß er gegen die Bordsteinkante und überschlug sich mit dem Rad. Die Tatsache, dass er einen Schutzhelm trug, lässt vermuten, dass er mit relativ leichten Verletzungen (im Gesicht) davon kam. Der entstandene Sachschaden am Rennrad liegt bei gut 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: