Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold
Lage. Polizei kontrollierte gewerblichen Güterverkehr.

Lippe (ots) - Der Verkehrsdienst der Polizei Lippe hat am Dienstag schwerpunktmäßig den gewerblichen Güterverkehr auf der "Breite Straße" in Lage kontrolliert. Die Beamten stellten mehrere Verstöße gegen die Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten) sowie Verstöße gegen das Güterkraftverkehrsgesetz und die Gefahrgutvorschriften fest. Darüber hinaus fiel ein Klein-LKW auf, weil er schon augenscheinlich überladen war. Eine Überprüfung ergab, dass der 40-jährige Fahrer statt der erlaubten 3.500 Kg mit 4.400 Kg unterwegs war, also eine Ladungsüberschreitung von rund 25% vorlag. Alle genannten Verstöße ziehen entsprechende Anzeigen nach sich. Ferner fiel in Detmold auf der Heidenoldendorfer Straße noch ein Rollerfahrer auf, dessen Gefährt annähernd 40 Km/h anstatt der erlaubten 25 Km/h fuhr. Da an dem Fahrzeug offensichtlich technische Veränderungen vorlagen, wurde es sichergestellt und wird gutachterlich untersucht. Der 34-jährige Fahrer verfügt nicht über eine erforderliche Fahrerlaubnis, so dass gegen ihn eine entsprechende Anzeige geschrieben wurde. Mit weiteren Kontrollen dieser Art muss kreisweit immer gerechnet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: