Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Diebstahl aus Krankenzimmer
Tipps der Polizei

    Schwelm (ots) - Einer 89-jährigen Gevelsbergerin, die sich im Juni/Juli längere Zeit zur Behandlung in einem Schwelmer Krankenhaus aufhielt, entwendeten Unbekannte während eines längeren Krankenhausaufenthalts unbemerkt die sog. Debitkarte aus dem Krankenzimmer. Mit dieser Karte wurden mehrere Kontoabhebungen in Gesamthöhe einer vierstelligen Summe vorgenommen. Diebstähle aus Krankenzimmern sind leider kein Einzelfall. Die Polizei rät: Führen Sie nur die Wertsachen mit, die Sie unbedingt benötigen. Lassen Sie keine Wertsachen unbeaufsichtigt. Nutzen Sie vorhandene Schließfächer und tragen den Schlüssel dazu am Körper. Halten Sie die Persönliche Identifikations-Nummer (PIN) geheim - auch nicht "getarnt" notieren. Sollte es doch einmal passiert sein, den Diebstahl sofort dem Personal, dem Kreditinstitut, der Polizei und ggf. den zentralen Sperrannahmediensten für Debitkarten (EC- und Kreditkarten) melden. Wenn Sie verdächtige Personen, z.B. im Krankenzimmer antreffen, sprechen Sie diese Personen an. Weisen Sie das Personal auf verdächtige Personen hin und veranlassen die Benachrichtigung der Polizei.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: