Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Von Röntgengerät erdrückt (Nachbericht zu unserem Bericht vom 21.01.2006)

Schwelm (ots) - In den Ermittlungen um den Tod einer 84-jährigen Patientin in einer Röntgenpraxis in einem Schwelmer Krankenhaus an der August-Bendler-Str. am 21.01.2006 ist nicht wie heute zunächst mitgeteilt das Staatliche Amt für Arbeitsschutz, sondern der TÜV Rheinland zur Ursachenerforschung beigezogen worden. ots Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: