Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Aufbau war zu hoch für Unterführung

    Gevelsberg (ots) - Am 10.08.2005, gegen 08.20 Uhr befuhr ein 53-jähriger Ennepetaler mit einem Lkw die Straße An der Drehbank in Richtung Mühlenstr. In der Bahnunterführung, die für Fahrzeuge mit einer max. Höhe von 3,5m freigegeben ist, blieb der Aufbau oben an dem oberen Stahlträger hängen. Ursache waren zwei Transportarme, die nicht vorschriftsmäßig eingefahren worden waren. Dadurch betrug die Höhe mehr als die zulässigen 3,5m. Der Lkw kam mit einem starken Ruck zum Stehen. Dabei prallte das Führerhaus gegen die Decke der Unterführung und der Aufbau schliff über die Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und verblieb stationär im Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden an Lkw, Unterfügung und Fahrbahnbelag wird z.Zt. auf etwa 17000 Euro geschätz


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: