Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - LKW fährt auf Linienbus - mehrere Kinder verletzt

Schwelm (ots) - Gegen 07.30 Uhr kam es auf der B 483 in Höhe Bransel in Fahrtrichtung Radevormwald zu einem Auffahrunfall. Ein LKW mit Anhänger fuhr vermutlich wegen Unachtsamkeit auf einen vorschriftsmäßig an der Bushaltestelle Bransel haltenden Bus der VER auf. Im Bus befanden sich 33 Kinder, die zur Grundschule Rüggeberg gebracht werden sollten, wovon 13 leicht verletzt wurden. Zwei Kinder wurden ins Krankenhaus eingeliefert und konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die anderen Kinder wurden an der Unfallstelle wegen Hautabschürfungen und Prellungen durch Notärzte versorgt und anschließend mit einem Bus zu den Eltern verbracht. Der 29-jährige LKW Fahrer aus Wuppertal wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Ein bereits angeforderter Rettungshubschrauber konnte glücklicherweise wieder umkehren. Die Bundesstraße B 483 wurde für ca. zwei Stunden voll gesperrt und der Verkehr weiträumig abgeleitet. Der Linienbus wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der LKW mit Anhänger wurde von einer Schwelmer Speditionsfirma selbst abgeholt. Landrat Dr. Arnim Brux überzeugte sich persönlich an der Unfallstelle und dankte den Einsatzkräften der Feuerwehren aus Ennepetal, Radevormwald, Schwelm und Polizei für ihren schnellen Einsatz. Der Gesamtschaden wird auf ca. 50000 Euro geschätzt. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon: 02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: