Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Fahndung nach Kfz Dieben aus Litauen dauert an

    Schwelm (ots) - In den frühen Morgenstunden des 24.09.2004 hat ein Zeuge in Ennepetal - Oberbauer zwei osteuropäische Personen beobachtet, die Werkzeug und gefüllte Taschen mitführten. Nachdem sie sich entdeckt fühlten, flüchteten beide Personen in das Waldgebiet zur Hasper Talsperre. Es wurde durch die Polizei festgestellt, dass in der Umgebung PKW aufgebrochen worden waren. Im Zuge der Fahndung wurden die Täter noch von weiteren Zeugen im Verlauf des Vormittages in Ennepetal Bülbringen und später im Gebiet Hinnenberger Heide gesehen. Die Polizei setzte zur Fahndung einen Hubschrauber ein. Letztlich konnten die Verdächtigen im dichten Waldgebiet knapp entkommen. Bei der Fahndung wurde zunächst eine weitere osteuropäische Person in Bülbringen festgenommen. Es wurde festgestellt, dass diese Person mehrfach telefonischen Kontakt zu den Tätern hatte und verschiedene Schriftstücke mitführte, die Täterhinweise erbrachten. Im Rahmen der intensiven Fahndung meldeten sich vier Zeugen, die die Flüchtenden gesehen hatten. Die Zeugen erkannten bei einer Lichtvorlage einen polizeibekannten litauischen Fahrzeugaufbrecher wieder, der auch in den Schriftstücken der festgenommen Person wieder auftaucht. Über diesen Tatverdächtigen konnte ein abgestellter litauischer PKW im Bereich Hagen zugeordnet werden, mit dem beide Täter anreisten. Offensichtlich flüchteten die Täter aus unserem Bereich, ohne ihr Fahrzeug zu benutzen. Auch bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten die Verdächtigen nicht festgenommen werden, jedoch wurde weiteres Beweismaterial sichergestellt. Beide Fahrzeugaufbrecher sind nun namentlich der Polizei bekannt. Europaweite Haftbefehle wegen 10-fachen PKW Aufbruchs sind beantragt. Der litauische PKW wurde mit dem Ziel der Versteigerung zur Schadenswiedergutmachung sichergestellt. Leider konnte das Diebesgut im Wert von ca. 6.000 Euro bislang nicht aufgefunden werden.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: