Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Ordnungs- und Jugendamt führten mit Polizei Jugendschutzkontrollen in Voerde durch

Schwelm (ots) - Im Jahre 2002 fand ein gemeinsames Gespräch mit Voerder Bürgern, dem Bürgermeister der Stadt Ennepetal, Herrn Michael Eckhardt sowie dem Leiter der Kreispolizeibehörde, Herrn Polizeidirektor Klaus Noske im Haus der Begegnung statt. Stadt und Polizei hatten Beschwerden der Voerder Bürger zum Anlass genommen, um im direkten Gespräch die Anliegen der Bürger zu erfahren. Verschiedene Aktivitäten seitens der Polizei als auch der Stadt fanden in der Zwischenzeit statt. So ging sowohl das Ordnungsamt als auch die Polizei Beschwerden aus der Bevölkerung nach, wonach es in letzter Zeit wieder zu Belästigungen und Sachbeschädigungen sowie Ruhestörungen auch von Discobesuchern kam. Die Polizei, das Ordnung- und Jugendamt führten in der näheren Umgebung der Lindenstraße mehrere Jugendschutzkontrollen durch. Zivile Streifenbeamte des KK Ennepetal und uniformierte Beamte des Bezirksdienstes Ennepetal kontrollierten etwa 70 Jugendliche, Kinder und Heranwachsende auf den öffentlichen Straßen und Plätzen. Sobald mehrere Jugendliche zusammen standen, kam es schnell durch zu lautes Reden zu einer Lärmbelästigungen. Der Ermahnung zur Ruhe kamen diese Gruppen jedoch sofort nach. Auch ein 13-jähriges alkoholisiertes Mädchen fiel den Beamten auf. Auf Befragen, gab sie an, in einem nahegelegenen Geschäft die Getränke erworben zu haben. Gegen die Inhaber wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige vorgelegt. Das Mädchen wurde in die Obhut der Mitarbeiter des Jugendamts übergeben. Weitere solche Aktionen sind in unregelmäßigen Abständen in Planung. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon: 02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: