Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Gefesselt und ausgeraubt 10.000 Euro Belohnung ausgelobt

    Schwelm (ots) - Am 14.02.2004, gegen 21.40 Uhr, kam es in einem Firmen- und Wohngebäude auf der Breitenfelder Straße zu einem Raubüberfall. Durch Aufhebeln einer Eingangstür gelangten drei mit schwarzen Wollmützen maskierte Männer in das Gebäude. Im Wohnzimmer überraschten sie die anwesende Firmeninhaberin beim Fernsehen und hielten ihr einen langen Schraubendreher an die Kehle. Anschließend befragten sie die Frau mehrfach nach dem Tresor. Erst nachdem sie ihnen glaubhaft machen konnte, dass sich im Gebäude kein Tresor befinde und ihnen einen größeren Bargeldbetrag, Schmuck und ein Handy übergeben hatten, ließen sie von ihr ab. Sie schleppten ihr Opfer in das Schlafzimmer und warfen es auf ihr Bett, wo ihr die Hände zusammengebunden und ein Kissenbezug über den Kopf gestülpt wurden. Etwa eine halbe Stunde später, nachdem die Täter das Gebäude bereits verlassen hatten, gelang es der 68-jährigen einen Bekannten anzurufen, der sofort die Polizei verständigte. Eine eingeleitete Fahndung verlief bisher erfolglos. Weitere Ermittlungen dauern noch an. Die Gesamtschadenshöhe liegt weit über 40.000 Euro. Die Firmeninhaber haben eine Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt, die für Hinweise zur Ergreifung der Täter führen. Hinweise bitte an die Polizei unter 02333 - 91660.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: