Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Reihenhaus in Brand geraten

Ennepetal(ots) - Am 21.08.2003, gegen 19.30 Uhr, kam es vermutlich infolge von Brandstiftung auf dem Plessenweg zu einem Brand eines Doppelhauses, wodurch eine Haushälfte komplett ausbrannte und die andere leicht beschädigt wurde. Der Brand entstand im unteren Bereich des Hauses. Die verständigte Feuerwehr aus Ennepetal löschte die Flammen. Ein Notarzt musste zwei leicht verletzte Bewohner ärztlich versorgen. Anschließend versuchte einer von ihnen mehrfach, trotz Verbots der Rettungskräfte, verzweifelt in seine ausgebrannte Wohnung zu gelangen, sodass er aus Sicherheitsgründen festgenommen und zur Polizeiwache gebracht wurde. Eine Seelsorgerin kümmerte sich um die andere Person, die bei dem Brand ihr gesamtes Hab und Gut verloren und nahm sorgte für eine vorübergehende Unterbringung. Ein weiterer Bewohner wurde wegen des Verdachts, das Haus in Brand gesetzt zu haben, festgenommen. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt, weitere Ermittlungen dauern noch an. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon:02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email:pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: