Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Breckerfeld - Raser werden zu Fußgängern

    Breckerfeld/EN-Kreis(ots) - Bei einer am 29.07.03 in Breckerfeld Dahlerbrücker Straße in Fahrtrichtung Schalksmühle durchgeführten Radarmessung wurden in nur 1 ½ Stunden 18 Fahrzeuge mit zu hoher Geschwindigkeit festgestellt. Die beiden "Tagesschnellsten" mit Geschwindigkeiten von 122 und 134 km/h müssen demnächst wohl für einen Monat zu Fuß gehen. Außerdem erwartet sie ein Bußgeldbescheid über 100 bzw. 150 EUR und 3 bzw. 4 Punkte in Flensburg. In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal auf die Gefährlichkeit solcher Geschwindigkeitsüberschreitungen hin. Bei einer mittleren Bremsverzögerung benötigt ein Fahrzeug bei trockener Fahrbahn an dieser Messstelle bei den dort zugelassenen 70 km/h einen Anhalteweg von 47 m. Sollte an der dortigen Einmündung ein plötzliches Hindernis auftauchen und der PKW-Fahrer mit 70 km/h schafft es gerade noch sein Fahrzeug vor dem Hindernis zum stehen zu bringen, so würde gleicher PKW-Fahrer bereits bei einer Anfangsgeschwindigkeit von nur 90 km/h mit ca. 65 km/h in dieses Hindernis prallen. Bei einer Geschwindigkeit von 120 km/h beträgt der Anhalteweg bereits ca. 113 m, bei 130 km/h ca. 129 m. Die Folgen solcher Rasereien sind leider täglich in den Medien zu sehen.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon:02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email:pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: