Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Crash-Kurs NRW im Haus Ennepetal

POL-EN: Ennepetal - Crash-Kurs NRW im Haus Ennepetal
Logo Crash Kurs NRW

Ennepetal (ots) - Zur Präventionsveranstaltung der Polizei EN werden bis zu 750 Schüler erwartet

"Crash-Kurs NRW" ist eine bundesweit einzigartige Kampagne der Polizei in Nordrhein-Westfalen, um die Zahl von schweren Verkehrsunfällen, an denen junge Fahrerinnen und Fahrer beteiligt sind, nachhaltig zu verringern. Bei den 568 Verkehrsunfällen mit Personenschäden 2011 im Bereich der Polizei EN, waren in 139 Fällen junge Erwachsene beteiligt. Das ist ein Anteil von knapp 25 Prozent. Der Bevölkerungsanteil der 16 bis 24-jährigen im Ennepe-Ruhr-Kreis beträgt im Vergleich dazu ca. 8 Prozent. Somit sind die jungen Erwachsenen überproportional an Verkehrsunfällen mit Verletzten beteiligt. Das Präventionskonzept richtet sich speziell an Jugendliche der 10. und 11. Jahrgangsstufe, sowie an Berufschülerinnen und Berufschüler. Den zukünftigen Fahranfängern im Alter zwischen 15 und 17 Jahren sollen anhand praktischer Beispiele die tragischen Folgen von Unfällen aus der Region dargestellt werden. Mit Hilfe von Bildern, Filmen und Berichten schildern in zum Teil beeindruckender Art und Weise Rettungssanitäter, Feuerwehrkräfte, Angehörige von Unfallopfern, Unfallzeugen, Notfallseelsorger und Polizeikräfte ihre eigenen Erlebnisse im Zusammenhang mit diesen schweren Verkehrsunfällen. Die Crash-Kurs Veranstaltungen sollen ferner helfen den steigenden Unfallzahlen und den drei Killern im Straßenverkehr - Geschwindigkeit, Alkohol/Drogen und Gurtverstöße - entgegen zu wirken. Am 22.05.2012, um 12.00 Uhr, findet die erste Crash-Kurs Veranstaltung der Polizei EN im Südkreis im Haus Ennepetal statt. Es werden über 700 Schüler des Gymnasiums, der Realschule, der beiden Hauptschulen und des Berufskollegs erwartet. Ebenfalls hat Landrat Dr. Arnim Brux sein Kommen angekündigt. Im Anschluss an die ca. 70-minütige Veranstaltung wird für alle Medienvertreter ein Pressegespräch mit den Verantwortlichen angeboten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: