Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Serie von Einbrüchen und Automatenaufbrüchen geklärt Haupttäter sitzt in Haft

Ennepetal (ots) - Von Mitte Juli bis Anfang September kommt es in Ennepetal-Voerde und Altenvoerde zu einer Serie von Einbrüchen in Wohnungen, Geschäften, Arztpraxen, Schulen, Kindergärten und Gemeindehäuser, sowie zu Aufbrüchen von Zigarettenautomaten. Betroffen sind auch vereinzelt Objekte in Breckerfeld und Schwelm. Bei zwei Einbrüchen entwenden die Täter EC-Karten mit der dazugehörigen PIN. Von Geldautomaten nahe gelegenen Banken werden anschließend größere Bargeldbeträge abgehoben. Der angerichtete Schaden und die Beute müssen auf einen fünfstelligen Eurobereich beziffert werden. Durch Spurenauswertungen, Zeugenvernehmungen und Hinweise aus der Bevölkerung kann die Kripo Ende letzter Woche drei 18 - 21-jährige Ennepetaler ermitteln und vorläufig festnehmen. Zwei der Täter legen ein umfassendes Geständnis ab. Demnach begehen die Täter in wechselnder Beteiligung insgesamt 28 Einbrüche und 19 Automatenaufbrüche. Der 21-jährige Haupttäter ist an allen Taten beteiligt. Bei Wohnungsdurchsuchungen in Ennepetal und Halver werden neben dem Einbruchswerkzeug einzelne Beutestücke sichergestellt. Darunter ein ca. 70 kg schwerer Tresor, den die Einbrecher im Gemeindezentrum Voerde entwendet und zur Wohnung eines der Täter getragen haben. Das bei den Einbrüchen erbeutete Geld haben alle drei u.a. für ihre Spielleidenschaft, Rauschgift und das tägliche Leben ausgegeben. Auch wurden Taxifahrten zu einzelnen Tatorten davon bezahlt. Der Haupttäter, gegen den bereits ein Haftbefehl bestand, sitzt nach Widerruf der Bewährung z.T. eine 9-monatige Freiheitsstrafe ab. Aufgrund der vorliegenden Taten wird er mit einem Aufschlag rechnen müssen. Die Ermittlungen der Kripo sind in der Sache mittlerweile abgeschlossen. Auf diesem Weg möchten sich die ermittelnden Beamten bei der Bevölkerung für die Hinweise bedanken, die u.a. zur Festnahme der Täter geführt haben.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: