Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Heimatfest Stopp dem Alkoholmissbrauch durch Kinder und Jugendliche

POL-EN: Schwelm - Heimatfest Stopp dem Alkoholmissbrauch durch Kinder und Jugendliche
Stay-Gold

Ein Dokument

Schwelm (ots) - Von Alkoholexzessen bis hin zum Komasaufen durch Jugendliche berichten die Medien in regelmäßigen Abständen. Auf Provokationen und Pöbeleien folge nicht selten Gewalt. Alkohol ist der Gewaltkatalysator Nummer eins, vor allem auch bei jungen Menschen. Fast jeder dritte Tatverdächtige unter 21 Jahren stehe bei der Begehung eines Gewaltdeliktes unter Alkoholeinfluss. Um dem Alkoholmissbrauch entgegen zu wirken, wird die Polizei beim Heimatfest zusammen mit dem Ordnungs- und Jugendamt der Stadt Schwelm, dem Suchthilfezentrum der Caritas intensive Jugendschutzkontrollen durchführen. Unter Alkoholeinfluss stehende Kinder und Jugendliche werden in Gewahrsam genommen und von dort den Eltern zugeführt. Befinden sich alkoholhaltige Getränke im Besitz der Kinder und Jugendlichen, werden diese durch die Polizei den Kindern und Jugendlichen abgenommen. Liebe Eltern, sprechen Sie mit Ihren Kindern, um sie auf die Gefahren durch den Konsum von Alkohol hinzuweisen. Werden Sie Ihrer Aufsichtspflicht gerecht. Polizei und Suchthilfezentrum werden in der Woche vor dem Heimatfest die Eltern im Rahmen von Schulveranstaltungen auf die Gefahren des Alkoholmissbrauchs und die Pflichten als Eltern hinweisen. Am Freitag, den 04. September 2009 werden im Rahmen von präventiven Jugendschutzkontrollen, die Gewerbetreibenden (Gastwirte, Kioskbesitzer, Tankstellen, Supermärkten, ...) noch einmal auf ihre besonderen Pflichten, die sich aus dem Jugendschutzgesetz ergeben, hingewiesen. Was ist nach dem Jugendschutzgesetz erlaubt? • Unter 16 Jahren - nur Getränke ohne Alkohol • Ab 16 Jahre - bier- und weinhaltige Getränke • Ab 18 Jahre - auch branntweinhaltige Getränke • Aufenthalt in Gaststätten erst ab 16 Jahre (Ausnahmen siehe JuschG) Die Abgabe der entsprechenden Getränke an die Zielgruppen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird mit einem Bußgeld geahndet. Das Schwelmer Heimatfest ist ein schönes, traditionsreiches Brauchtumsfest - wir alle wünschen uns ein Fest ohne Ausschreitungen und Alkoholexzesse. Ein oder zwei Bier schaden da nicht. Doch, jede / jeder sollte seinen Grenzen kennen, damit man nicht so endet wie die Person auf dem Bild.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: