Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Quartett nötigt Schüler

Hattingen (ots) - Am 17.08.2009, gegen 21.00 Uhr, ist ein 17-jähriger Hattinger zu Fuß auf der Hüttenstraße in Richtung Bismarckstraße. Im Einmündungsbereich An der Windmühle / Bismarckstraße spricht ihn ein gleichaltriger Jugendlicher an und befragt ihn nach Bargeld. Als der Geschädigte angibt, dass er kein Geld habe, wird er von dem Jugendlichen und seinen drei Begleitern im Alter von 14, 15 und 16 Jahren, die alle aus Hattingen stammen und bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sind, verfolgt. Sie schupsen, treten und schlagen ihr Opfer und verletzen es leicht. Der 17-jährige vertraut sich seinem Vater an, der sofort die Polizei verständigt und seinen Sohn zur ärztlichen Behandlung bringt. In der Nähe des Tatortes werden die vier Beschuldigten angetroffen. Die Beamten notieren sich ihre Personalien und sprechen gegen drei von ihnen einen Platzverweis aus. Die vierte Person wird aufgrund seines erheblichen Alkoholeinflusses zur Polizeihauptwache gebracht und in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
-Pressestelle-
Tel.: 02336/9166-1205
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454 /1205

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: